Um voll Sonne zu sein genügt ein Fenster




Um voll Sonne zu sein genügt ein Fenster          

Nahid Kabiri

Aus dem Persischen von Nahid Bagheri-Goldschmied

 
Vor der Nacht fürchte ich mich nicht

... ich bin reich an Sternen
stehe hinter Palmen
winke  mit der Hand den verstreuten Freuden

und höre die Atemzüge des Tages
Der Golf ist nicht einsam
wenn es Erinnerung gibt
Wenn es regnet, werde ich zerrüttet und nass
... ohne dich, du, lebendige grüne Wiese
Und ich trinke deinen Namen
aus einer Schale heißen Kaffees
ohne Zucker und Erinnerung
Wenn es regnet
wasche ich meine Wehmut
und hänge mein Kleid
mit dem Tau zusammen und einer Botschaft
auf die leere Leine der Fremde                                         
... Um voll Sonne zu sein genügt ein Fenster
Die Begegnung mit dir war ein Ereignis
das mit Brot, Orangen, Lampe und Fisch
durch die engen Gassen der Dämmerung                  
zu mir nach Hause kam
Die Begegnung mit dir war ein Ereignis

Wenn du vom Meer zurückgekommen bist
wirst du meinen Namen
neben dem eines anderen finden

weil dessen Lächeln dem deinen gleich