Schwere Geburt

Pouran Farrokhazd

In der Gebärmutter  dreht sich ein Erdball
die Wehen haben begonnen
verkrampfte Finger
zusammengedrückt
wartende Frauen
fangen an zu schreien
mit einer Stimme
mit einem Atem
im Chor

Und die traurig kauernde Männer 
heben Hände zum Himmel
Das Gefäß der Wünsche
quillt über
Die Ungeborenen, in Träume versunken
krümmen sich der Befreiung zu

Das Feuer des Unrechts
lodert empor
Die Fontänen der Schreie
steigen zum höchsten Punkt
Ein rasender Durst erfasst die Männer und Frauen
Sie stimmen
die Sehnsuchts- Hymne der Freiheit an

Ungeborene, gefangen
in ihren engen Zellen 
geraten in Panik
pressen sich frei
aus dem Gefängnis der Zeit

Und die Erde des Landes
brennt noch immer
in Flammen des Unrechts
Der Himmel wütend
schüttet
Tropfen für Tropfen
Schmerz herab

Ohnmacht erfasst den Erdball
Wartende Frauen
flüstern die Litaneien der Rettung
Männer starren auf den Horizont
Harrend der großen Geburt

Die Geburt aber
hat sich wieder verspätet
Ich weiß schon
Seit längerer Zeit wissen wir das
Aber glauben Sie mir:
Die Geburt naht

Deutsche Übersetzung von Nahid Bagheri-Goldschmied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert