Die Legende des Lebens

Fereydoun Farrokhzad

Schmerzhaft ist, dass die Rede voller Dunkelheit

und die Geschichte des Lebens voller Zerstörung

Das Meer ist eine Ansammlung von Tränen

Schmerzen gibt es wie Fischschuppen, so viele

Das Herz, das in der Brust brannte

ist nur mehr die Asche eines Morgenlichts

Von der Sprache blieb nichts als Schatten

Der Sturm weht über erstickte Seufzer

Der Vogel, der vom Himmel träumte

ist mit gestutzten Federn in einer Sackgasse gefangen

Jene Wolke, die über den Gipfeln hing

sitzt nun, klein wie ein Ohrring, auf

einem winzigen Halm

He, Leben! Mach dir Gedanken über unser Leid

Eine majestätische Hymne ist unser Schmerz

 

Paris, 26 März 1987

 

Deutsche Übersetzung von Nahid Bagheri-Goldschmied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert